Thunderstone Advance, Verfluchte Höhlen, Ursprung alles Bösen / Rezension

Zum Video

Wir testen das Spiel „Thunderstone Advance“ von Mike Elliot (Pegasus Spiele/AEG) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung. Außerdem rezensieren wir die Erweiterungen „Verfluchte Höhlen“ und „Ursprung alles Bösen“ . Wir erklären außerdem die Regeln. Unsere Rezension zu Thunderstone findet Ihr unter http://www.spielama.de/?p=2549.

Kurzbeschreibung

Jeder Spieler stellt sich bei „“Thunderstone Advance“ während der Partie sein eigenes Kartendeck zusammen, das sogenannte Kommandodeck. Euer Kommandodeck repräsentiert die Eigenschaften und Ausrüstungen eurer Heldengruppe. Am Ende jeder Runde legt ihr alle eure Handkarten ab und zieht neue Karten nach. Euer Ziel ist es, ein möglichst zuverlässiges und schlagkräftiges Kommandodeck zusammenzustellen. Der richtige Einsatz der Stärken und Fähigkeiten eurer Karten entscheidet letztlich über Ruhm und Sieg.

Auf einen Blick

8 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Basti

    Ja, Türme des Verderbens ist das Grundset auf das alles aufbaut. Wahrscheinlich ist es out of print. Keine Ahnung ob es da einen Nachdruck geben wird.
    Kannst aber auch Numenera als Grundset nehmen, falls dich der thematische Unterschied nicht stört.

    Versuch nochmal http://www.brettspielsuche.de

    LG Basti

  2. SH4DOW1945

    Sry für die Frage, aber ich blicke da nicht mehr durch. Ist Türme des Verderbens jetzt das richtige Grundset für Thunderstone Advance oder ist auch das irgendein Addon? Finde diese Edition nämlich nirgends zum Kaufen.
    Danke schon mal im voraus.

  3. Janek

    Super Rezi für ein tolles Spiel,
    allerdings hab ich mal eine Frage zum Spiel an sich. Meine Freunde und ich haben noch nie verstanden, was die Heldenklasse Ranger bezwecken soll. Sie besitzen negative Goldwerte und sind von ihren Fähigkeiten und Schäden auch nicht stärker als andere Helden. Beim alten Spiel war es meines Wissens nach noch so, dass sie dafür Lichtwerte besaßen, aber bei diesem TS-Spiel kann man davon leider nichts sehen.
    Könnte mir jemand das bitte erklären? Wäre super, dann könnten meine Freunde und ich auch endlich wieder Ranger ins Spiel einbringen. 😀

  4. Basti

    *Hmpf*! Das hat man davon wenn man sich das Spiel von Ben erklären lässt… 😀

  5. JANNiS

    Noch eine Ergänzung zu den Vertrauten: Man zieht sie nicht zu Spielbeginn, sondern als zusätzlichen Beuteeffekt beim ersten Kampf. Ausserdem muss man sich nicht eine der Fähigkeiten aussuchen, sondern kann auch mehrere nutzen, muss sie aber natürlich in beiden Fällen am Ende des Zuges ablegen.

  6. Sven

    Sagtest ja schon im Forum, dass ich mich auf was freuen kann als TS Fan. leider war für mich nix neues danei :).
    Bin aber voll und ganz deiner Meinung. Ich liebe dieses Spiel (auch schon die erste Variante) und ich rate jedem der TS haben möchte zu TSA, weils einfach besser ist.
    Was mir beim Video gefehlt hat ist:
    Beide Varianten sind bedingt kompatibel. Fallen fliegen raus, es gibt eine Tabelle, die die Monster in Stufen einteilt, manche Karten können gar nicht genutzt werden, etc.
    Erklärung zu den Vertrauten war falsch: Die Erfahrung muss man nur besitzen, aber nicht abgeben. Nach dem man einen Effekt des Vertrauten genutzt hat, landet der Vertraute in der Ablage. Wird also mächtiger, wenn man Erfahrung spart.
    Spielplan: Der Spielaufbau hat sich zu früher leicht geändert: wenn z.B. bereits 3 Waffen liegen, kommt keine mehr dazu. Unspielbare Szerarios werden verhindert. Früher konnte theoretisch das ganze Dorf nur aus Waffen bestehen und der Dungeon verlangt aber nach Zauber, sonst gehts nicht weiter…
    Die Avatare machen folgendes: Jeder Spieler erhält am Anfang einen (sucht sich explizit einen aus) und der liegt bis zum Ende vor ihm. Haben recht schwache aber andauernde Effekte und können sogar einmal aufgestuft werden. Die Avatare stellen dabei den Spieler als Held im Dungeon dar. (Man konnte ja auch Zauber ohne Helden in den Dungeon schicken, weil der Spieler diese ja spricht. Der wird jetzt durch einen Avatar symbolisiert.). Ein Avatar kann bsp weise auch eine Waffe tragen…

    Also Fazit von mir: Super Rezi, super Spiel, kaufts euch!!!

    Sven

  7. Sascha 36

    wow, grosses Paket , gutes Review .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge