Viagra Spiel 2019: Viagra Generika Ohne Rezept

Kingsport Festival / Rezension

Zum Video

Wir rezensieren das Spiel Kingsport Festival und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung. Fotos sowie die Regeln zum Herunterladen findet Ihr unter http://gesellschaftsspiele.spielen.de/alle-brettspiele/kingsport-festival, weitere Informationen in der Videobeschreibung.

Das Spiel ist eine überarbeitete Version von Kingsburg und von den Autoren Andrea Chiarvesio und Gianluca Santopietro (Kosmos).

Kurzbeschreibung

In Kingsport Festival ist jeder Spieler Anhänger des Bösen und trachtet danach für seinen Kult die größte Macht in der Stadt Kingsport zu erlangen. Dazu setzen die Spieler ihre Würfel zur Beschwörung finsterer Gestalten und widernatürlicher Kreaturen ein. Zur Bewältigung ihrer Aufgaben erhalten sie von den Göttern die Gaben „Übles“, „Tod“ und „Zerstörung“. Aber sie müssen auch Angriffe sogenannter Ermittler abwehren. Nur dann werden die Großen Alten zurückkehren und die Welt wird im Chaos versinken. Das Spiel spielt im Cthulhu-Universum.

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Auf einen Blick

8 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Timo

    Kingsport Festival ist dabei nicht mal ein schlechtes Spiel, viele Sachen wirken halt nicht ganz zu Ende gedacht.

    Die großen Alten auf dem Spielplan, die Gebäudematrix als Tableau vor sich, inklusive der Leisten für Magie und geistige Gesundheit und eine bessere Farbwahl würde schon einiges verbessern. Aber dann wären die Unterschiede zu Kingsburg weniger offensichtlich und der Kaufanreiz für Kingsburg-Kenner noch geringer.

  2. Zakano

    Durch die Regel, das dreier bzw. Vierer Gebäude mehr kosten, wenn sich dort bereits ein Spieler aufhält gibt es meiner Meinung nach auch hier etwas Interaktion. Was Platz und Farbwahl angeht Gen ich Dir recht. Es wird auch erwähnt das man sich mit der Fähigkeit Hellsehen die Festivalkarte ansehen darf. Eigentlich aber erst nachdem die Ermittler alle durch sind. Da das aber immer erst kurz vor Ende der Fall ist, haben wir das so abgeändert, das man sie sich jederzeit mit Hellsehen anschauen darf um so seine Strategie auf die Bonussiegpunkte am Ende auszurichten.

  3. Jochen

    So muss eine Rezension aussehen. Für die Spielerklärung sagen was unbedingt notwendig ist und dann eine klare und ausführliche Meinung hinterher. Ich habe KF nicht gespielt, bin aber ein Fan von Kingsburg plus Erweiterung. Nach dieser Rezension weiß ich dass ich nichts verpasst habe. Danke.

  4. Basti

    Mir macht’s ja auch Spaß, wenn man es zügig spielt. Kingsburg ist wie Timo schreibt einfach ein wenig geradliniger.

    Mit der Stärke hast du vollkommen recht und wollte ich eigentlich noch erwähnen. In Kingsburg gibt es da ne Leiste. So ist es für einen selbst aber auch für die Mitspieler transparenter wie „stark“ man ist.
    In Kingsburg gibt es Stärke auch über die Personen und so ist das eine Blocken dieser Personen um den Gegner zu schwächen auch noch eine taktische Option die Kingsport Festival fehlt.

  5. Florian

    Zunächst mal danke Basti für die tolle Rezension. War wie immer schön anzuschauen und informativ.

    Ich hab das Spiel einmal gespielt in einer 4er Runde und es war für alle das erste (bis auf für den Besitzer das zweite) Spiel. Es war scho etwas hakelig, hat mir aber trotzdem Spaß gemacht. Was ich mir noch gewünscht hätte, wäre eine Leiste auf der man die Stärke (durch Gebäude) nachhalten kann. Also das war für eine meiner Mitspielerin das größte Problem. Wenn ein Ermittler-Angriff war sagte sie immer: Ich kann das nicht, ich weiss nicht wie viel Stärke ich hab und ich kann das nicht nachgucken. Bei mir war das nicht so schlimm, aber es ist das was mir am meisten negativ aufgefallen ist. Auch dort ist sehr viel Fehlerpotential, dass man dann eins seiner Gebäude vergisst, ein anderes doppelt nimmt usw.

    Insgesamt hat es aber doch Spaß gemacht und ich mag das Lovecraft-Thema und habe Kingsburg vorher nie gespielt. Vielleicht hilft es da unvorbelastet zu sein. Es ist und bleibt auf meiner langen Wunschliste.

  6. Barbie Cue

    Du bringst es auf den Punkt Basti, hatte denselben Eindruck.

    Mir gefällt Kingsport Festival besser als Kingsburg, allerdings aus thematischen Gründen und weil es mechanisch etwas mehr bietet. Die Kritikpunkte kann man leider nicht von der Hand weisen, was Übersicht usw. angeht.

    Ist schon etwas speziell

  7. Harry

    Hier mein Spielbericht kopiert:

    Zu 4. Kingsport Festival
    Tolles Artwork, nettes Spiel aber ich bleibe bei Kingsburg plus Erweiterung. Trotzdem ich thematische Spiele eigentlich lieber mag ist Kingsburg für mich eingängiger, greifbarer und schneller gespielt.Es flutscht einfach besser von der Hand. Kingsport Festival bietet mehr Möglichkeiten und Abwechslung und Variabilität – spielt sich dadurch aber etwas hakeliger/komplexer – und dafür spielen wir es zu selten…einen Patzer gibts: Es ist zu groß 🙂

    Ich bin zwar kein Freund von ewigen Holz, Erz, Stein Rohstoff-sammeleien, aber 3 Übles, ein Tod und 2 Zerstörung geben mir ein Gebäude ist mir irgendwie dagegen zu abstrakt.

  8. Timo

    Achja, ich fand Kingsburg Festival thematisch wesentlich reizvoller als Kingsburg. Aber nach dem ersten Spiel habe ich aus eben den redaktionellen Mängeln, die in dieser sehr guten Rezi genannt wurden, habe ich auf Kingsport Festival verzichtet. Gerade wegen der Übersichtlichkeit – die lila und schwarzen Steine überhaupt auf dem Spielbrett wiederzufinden ist bei etwas ungünstigem Licht eher schwierig. Und ständig stehen die Leute um den Tisch herum, damit sie an die Würfel kommen oder an die Plättchen mit den Gebäudefunktionen (nach dem Debütspiel ist mir auch klar, warum die Funktionen nicht aufs Brett gedruckt wurden).
    Die Zaubersprüche, Szenarios, geistige Gesundheit und Magie machen das Spiel zwar etwas komplexer, aber nicht unbedingt reizvoller. Am Ende bleibe ich lieber beim geradlinigeren und freundlicherem Kingsburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge