Drum Roll / Rezension

Zum Video

Wir testen das Zirkus-Spiel „Drum Roll“ (Artipia Games) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung.

Englische Kurzbeschreibung

In „Drum Roll“ each player takes over the role of a circus owner in the early 1900s. Each player moves around Europe hiring performers and giving shows. There are five main categories of performers: the Tamers, the Acrobats, the Bizarre, the Magicians, and the Jugglers. Each of them have different demands the player must fulfill in order to give their best performance.The requirements, which vary between performers, are: Rehearsal, Equipment, Supplies, Costumes, and Promotion.

Auf einen Blick

7 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Ben2

    Das Spiel ist sprachneutral und kommt mir einer vollständigen deutschen Regel daher. Am besten fragst du mal bei cosimshop.de nach – Chris gibt dir sicherlich Bescheid.

  2. Oli

    Argh… Das Spiel steht schon so lange auf meiner Wunschliste, jetzt wollte ich zugreifen und sehe, dass es fast überall ausverkauft (Spiele-Offensive) ist oder wahlweise nur noch für Preise jenseits der 50 Euro-Marke (Amazon) zu haben ist.

    Weiß vielleicht jemand, ob und wo ich das Spiel noch zu normalen Konditionen (ca. 35 Euro) erstehen kann. Auf der Messe habe ich das echt verpeilt…

    Wird das Spiel nicht mehr neu aufgelegt, bzw. nachgedruckt, oder kommt da bald Nachschub? Oder ist vielleicht sogar eine deutsche Ausgabe geplant?

    Danke für eure Antworten!

  3. Braz

    Oha…Gelegenheitsspieler ein Drum Roll zu empfehlen halte ich für mehr als gewagt. Ich bilde mir eine Person zu sein, die doch recht häufig spielt und ich finde Drum Roll ausgezeichnet. Gerade der Aspekt, wann man seine Arbeiter „in Rente“ schickt halte ich für sehr gut. Es gibt zudem unterschiedliche SIegstrategien und uns macht es immer sehr viel Spaß… ABER Gelegenheitsspielern rate ich doch eher zu einem SdJ mit einer überschaubaren 3-seitigen Regel.
    Also..kleiner Tip von mir: Familienspieler oder Gelegenheitsspieler: Bitte hände weg von….ist jedenfalls meine Meinung, da das Spiel in der Spieldauer doch recht lange ist und zudem ein komplexeres Spiel hier vorliegt, als ein „Standard-Familienspiel“.
    Wie gesagt: Meine Meinung 😉

  4. Ben2

    und versteif dich nicht so auf die Zahlen. Das Fazit sagt dir wie lang das Spiel dauert.

    Wenn es aber sein muss: eine 5 sind Spiele wie Eclipse eine 6 wäre Twilight Imperium.

  5. Ben2

    @Der Siedler

    Nein ich halte Drum Roll für eine schöne Brücke zwischen Gateway Spielen und hardcore Euros wie Troyes.

  6. Der Siedler

    Wieso bei Dauer nur eine vier? Ist das nicht wirklich eine Dauer (Zwei Stunden!), die eine fünf verdient hat?

    Und: Macht diese unglaubliche Dauer es nicht auch unmöglich für Familien, das Spiel wirklich wahrzunehmen? Ich meine, man braucht sicherlich einige Partien, um ein Spiel mit Routine spielen zu können. Aber eine Familie hat doch nicht die Zeit, so einen Brocken regelmäßig zu spielen. Zumal mMn ohnehin bei einem Familienspiel auch Kinder unter zwölf mitspielen können sollten.

    Ergo: Für Vielspieler zu lahm, für Familien zu lang, wer bleibt denn dann noch? Haben wir hier nicht etwa ein Nischenspiel ohne Nische?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge