Der Herr der Ringe – Das Kartenspiel / Rezension

Zum Video

Wir testen das Kartenspiel „Der Herr der Ringe – Das Kartenspiel“ (Fantasy Flight Games/Heidelberger Spieleverlag) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung.

Unseren Test von „Herr der Ringe: Khazad-Dûm“ findet Ihr unter http://youtu.be/7UHSvwCsBKo.

Unseren Test von „Herr der Ringe: Schatten des Düsterwaldes“ findet Ihr unter http://youtu.be/vpSAXiuJTRk.

Unseren Test von „Herr der Ringe: Gegen den Schatten“ findet Ihr unter http://youtu.be/YnbJ4fdQ4PQ.

Unseren Test von „Herr der Ringe: Die Stimme Isengarts“ findet Ihr unter http://www.youtube.com/watch?v=diItXu3zV8k.

Kurzbeschreibung

In „Der Herr der Ringe: Das Kartenspiel“ bilden die Spieler eine Gemeinschaft von Helden, die sich gefährlichen Abenteuern in Mittelerde entgegenstellt. Diese Helden aus Tolkiens epischer Erzählung sind zusammengekommen von den lichten Feldern des Auenlandes, den gefährlichen Pfaden des Düsterwaldes und aus den mächtigen Reichen Gondor und Rohan, um es mit der Bedrohung durch den Dunklen Herrscher Sauron aufzunehmen.

Auf einen Blick

31 Kommentare Kommentar schreiben

  1. WOTZI

    Eine kurze Kritik von mir zu dem video:

    Generell sehr gut gelungen. Nur die Spielerklärung wirkte etwas „steif“ vorgetragen.

    Großes Lob aber für deine Wortwahl, Sprachwitz und Ausdruck, die stellenweise großartig sind. Von den mir bekannten Rezensenten liegst du damit sehr weit vorne bzw. an der Spitze! Bin sehr auf weitere Videos von dir gespannt.

  2. Martin

    Auch von mir Glückwunsch zum Einstand und weiter so!

    Und vielen Dank für den Hinweis auf Qwertee, das Cthuloops-Shirt habe ich mir sofort gekrallt 🙂

  3. Grauhaar

    Ich war doppelt überrascht. Ein neuer Rezensent und dann ein Spiel, das schon länger auf dem Markt ist…
    Ich habe es bis jetzt ausschließlich allein gespielt. Mit dem Wissensdeck aus dem Grundspiel war es am schwersten.
    Aber zurück zu Tobbit- reimt sich auf Hobbit!?
    Ich habe mir vor dem Spielkauf bei „Watch it played“ die Spielvorstellung von Rodney Smith angesehen, was sehr hilfreich zum Einstieg war.
    Wer also Beispielrunden sehen will gehe auf:
    http://www.youtube.com/watch?v=ab_y6pFAF5s
    Mit Tobbits Rezension und dem Beispiel von Rodney sollte jeder genug Informatin bekommen, um entscheiden zu könne, ob das Spiel etwas für sie/ihn ist, oder nicht.

    Ich freue mich auch auf weiter Rezis von Tobbit !!

    Ich muß doch noch etwas los werden. Ich besuche eure Seite schon als noch Basti 1 bei euch aktiv war. Und ich habe IMMER von euren Rezensionen profitiert. Vielen Dank und macht unbedingt weiter so …

  4. Zottelmonster

    Herzlich Willkommen du Neulama!

    Ich find die Grundidee der Rezension ganz großartig! Die Karte hätten aber ein bisschen näher zur Kamera gekonnt.

    Mach weiter so, ich freu mich auf die nächstens Videos.

  5. Seb

    @Axel:

    Da hast du Recht. Es war auch eher als Antwort im allgemeinen Sinne mit Blick auf kommende Rezensionen gedacht. Hier hätte das sicherlich gut funktioniert. Aber Tobias wird sicher bald auch eine Rezension für ein Solo-freies Spiel machen :).

  6. axel

    @Seb
    Gerade das HDR LCG lässt sich aber solo spielen was eine Beispielrunde sehr einfach macht.

  7. Ines

    Was aus Rezensenten werden kann, wenn sie nur lange genug dabei sind, kann man wunderbar an Bastis Rezi zu Tarantel-Tango sehen *megagrins

    „Tarantel-Tango!!!“ *fuchtel

    Und nu is der Junge groß geworden und hat gemerkt, dass er nicht vor Erstklässlern sitzt *Taschentuchschnief

    Hach nee wat bin ick stolz

  8. Seb

    Servus Tobias.

    Herzlichen Glückwunsch zu Deiner ersten Rezension. Ist ja immer eine Überwindung sich vor die Kamera zu setzen und vor einem Millionenpublikum (oder so ähnlich) zu sprechen und sich dann der Kritik zu stellen.

    Ich fand die Rezension im großen und ganzen auch gut. Du wirst dich sicher automatisch mit jeder weiteren Rezension verbessern und routinierter werden.

    Was das Fachliche angeht – ich kannte das Spiel schon, von daher konnte ich Dir gut folgen. Ich weiß aber nicht wie es jemandem geht, der es gar nicht kennt. Gerade weil es ein Kartenspiel ist, wäre es ggf angebracht gewesen kurz mal jeweils die Helden- und Bedrohungskarten genauer zu erklären, damit man weiß womit man es zu tun hat. Die nachfolgenden Erklärungen der Anwendung der Symbole und Fähigkeiten war ja vorhanden.

    Das „Problem“ mit der Beispielrunde ist ja immer die eines Mitspieler (Dummy-Spieler machen da meiner Meinung keinen großen Sinn) und der zur Verfügung stehenden Zeit für ein Video. Man will es ja auch nicht zu lange gestalten.

    Also Daumen hoch und viel Erfolg für die nächste Rezension….mit welchem Thema ;)?!

  9. Markus Bach

    Denke ich auch. Noch zwei, drei Rezis, dann legt er auch die sichtliche Anspannung ab und gewinnt die „Lama-Lockerheit“ vor der Kamera.

  10. Ben2

    @axela Ist es nicht schön wie du gut findest was der Rest des Threads hier noch kritisiert hat? Das beweist mir einfach mal wieder, dass man es niemandem Recht machen kann. Die nähere Kartenerklärung gehört aber meiner Meinung nach ebenso zu einer Rezension , wenn man eine Ahnung haben möchte, was die Karten können. Un man möchte meinen, dass das bei einem Kartenspiel evtl wichtig sein kann. Ich bin aber wirklich sehr zufrieden mit Tobias‘ Rezension und ich denke mit etwas feinschliff ist er auf dem Weg zu einem guten Rezensenten! Also danke an alle für die lieben Worte! Ich schätze das sehr.

  11. sascha36

    Guter Einstand, informativ und kurz .
    Wäre noch auf die ein oder andere Karte eingegangen, aber die Info passt.
    Ich halte das Spiel auch als 2 er Spiel perfekt,
    da die Dow3ntime sehr lang wird sonst.

  12. Tobbit

    @Fulla: Wie oben erwähnt wirst du dieses T-shirt nicht mehr bekommen. http://www.qwertee.com verkauft jeden Tag ein t-shirt 24 Stunden lang und dann nie wieder. Die Motive macht die community dabei selber und im vote wird abgestimmt was gedruckt wird. Dadurch ist vom Müsli-Motiv namens „Chuthuloops“ bis zum Kapador-Superhelden „the splash“ alles dabei.

  13. axela

    Danke für die Rezension.
    Endlich mal keine Infos wie „hier auf der Karte ist unten links noch ein roter Punkt, der hat für das Spiel aber keine Bedeutung“ oder „dieser Marker hier hat kleine Vertiefungen, dass wirkt sich aber nicht auf den Punktestand aus“.
    Du erklärst die Grundregeln und den Spielablauf. Details stehen in den Spielregeln und den FAQs. Mir genügt das so.
    Bei diesem Spiel wäre eine Demorunde toll gewesen. Das verdeutlicht noch mal den Ablauf. Aber die wenigsten Videorezension bieten das.

  14. Fulla

    Tobias,
    du machst das wirklich gut, kleinere Mängel wurden ja schon angesprochen, aber das gibt sich mit der Zeit schon.
    Von mir gibt’s ein „Daumen hoch“.
    Schön, dass du Mathe/Physik studierst (hab ich auch) die Geschichte zu dem Shirt würde mich aber interessieren. Wie lautet denn die Adresse wo man das bekommen kann? Ich steh ein bisschen auf geekige Sachen 😉
    Viele Grüße
    Florian

  15. Dan

    Moin,
    für eine Erstlingsrezension hast Du in der Tat wohl alles richtig gemacht. Eigener Stil etc wird mit der Erfahrung kommen.

    Neben dem kleinen Detailfehler den Siggi schon erwähnte, wäre es allerdings essentiel wichtig gewesen zu erwähnen, dass sich FFG einen ziemlich heftigen Übersetzungsbock in der deutschen Tobbit äh Hobbit Erweiterung geleistet hat und die Sackkarten das Spiel komplett verändern und fast schon unspielbar, weil zu leicht machen. Dies wäre zumindest mein Anspruch an eine Rezension mit der Überschrift.

    Ansonsten weiter so – der Weg ist definitiv ein guter auf dem du unterwegs bist.

  16. Hans Huehnchen

    Hmm, schade, aber es passt zur Rezension 😉

    Deinen Nickname finde ich fast ebenso brilliant. Wirklich ein sehr schönes Debüt.

  17. Tobbit

    mathe-physik realschullehramt. Ist auch von einer tollen Internetseite die jedes Motiv nur einen Tag lang verkauft, ich kann mir also ziemlich sicher sein niemandem über den Weg zu laufen der das gleiche hat =)

  18. Hans Huehnchen

    Eine gute Rezension zum Einstieg, sehr gelungen. Allein die Farben der Ressourcen sind im Video nicht zu erkennen, kann aber auch an meinem Bildschirm liegen.

    Und Dein Shirt ist ein Knaller. Mathe-Student?

  19. Shigeru

    Gut gemacht, weiter so.

  20. Siggi

    Hi Tobi

    Ich fand deine Rezension auch super. Du hast deutlich, ruhig und somit sehr gut verständlich gesprochen, mein Kompliment!

    Zum Inhalt der Rezension hättest Du gerne ein paar der Ausliegenden Karten näher beschreiben können, nur damit der nicht Kenner eine kleine Vorstellung von den unterschiedlichen Karten bekommen kann. Speziell denke ich da an die Verratskarte (also halt kurz den Effekt nennen) oder auch an die Waldspinne, die ja einfach nur beim ersten Angriff einen Schaden mehr macht und somit Aragon auch einen Schaden erhalten hätte. Oder Du hättest auch den Effekt der Alten Waldstraße erwähnen und durchführen können.
    Klar hätte das dann eine Minute länger gedauert, aber ich hätte es schon sinnvoll gefunden.
    Ps. Zusätzliche Karten hätte ich aber auch nicht gezeigt, da ich es schon auch gut finde wenn es nicht zu lange dauert. Wenn dann hätte ich halt erwähnt, dass die drei vorgestellten Karten sehr einfache Karten sind und dass es ganz, viele verschiedene und auch recht heftige Karteneffekte gibt.

    Alles in allem war das von Dir eine echt gute Leistung

    Gruß
    Siggi

  21. Laura

    Hey Tobias,
    erstmal: Kompliment für deine erste Rezi, die war wirklich gelungen für den Einstieg. Auch wenn das Spiel nicht so ganz meins ist, fand ich, du hast das echt gut erklärt und deine Meinung dazu war auch gut begründet – weiter so!

    Übrigens: Tolles T-Shirt, das du da trägst 🙂

  22. Braz

    Tolle Rezi – super Einstand 😉

  23. Tobbit

    Hi Ben. An dich geht der selbe Dank wie auch an die anderen. Gerade am Anfang hilft es mir sehr, wenn gesagt wir was fehlt. Ich werde auf jeden Fall vor dem nächsten Video die Kommentare hier nochmal durchgehen und erst dann das drehen anfangen

  24. Ben Nobbe genannt Kemper

    Hey, werter neuer Kollege. Mir hats auch gefallen. Erfahrungsgemäß wird es mit der Zeit schon von ganz allein noch ein wenig flüssiger! Ich hätte mir beim Fazit noch etwas mehr Tiefe beziehungsweise Präzision gewünscht, Kenner des Spiels finden aber grob alle wichtigen Punkte wieder. Auch wäre ein Vergleich zu anderen LCGs sicher für viele interessant gewesen. Wie Martin schätze auch ich eine persönliche Note, da so eine Rezension ja immer subjektiv ist und man sich gerne längerfristig mit dem Rezensenten identifiziert. So oder so: super! Meld Dich mal bei mir, wenn Du Lust auf einen kleinen Plausch hast. Gruß, Ben.

  25. Emirio

    Es wird mit mehr Mitspielern deutlich einfacher.
    Mehr Helden, die Spieler können sich spezialisieren (Schildwachen Verteidiger und Bogenschützenangreifer können auch Gegner von anderen Spielern verteidigen/angreifen).
    Größerer Kartenpool, Es werden viel mehr Karten vom Nachzugstapel gezogen.
    Mehr Spieler = Schwarmintelligenz (okay das geht zu weit ;))

    Es gibt aber auch ein paar einzelne Szenarios, die wesentlich schwerer mit mehreren Spielern zu spielen sind. Gerade wenn Verratskarten dabei sind, die pro Spieler irgendwelche krassen Sachen machen. Oder pro Verbündeten Karte passiert was (Mehr Spieler = mehr Verbündete).
    … und so weiter

    Aber wie auch immer. Ich finde das Spiel große Klasse, hab auch schon alle Szenarios durch, die es auf dem Markt gibt (abgesehen vom Hobbit, bei dem ich auf den zweiten Teil warte).

    Werde mir jetzt mal die Rezi dazu anschauen ;).
    Vorweg: Hallo Tobi, freut mich, dass du da bist.

  26. Martin

    evtl. im Fazit noch ne persönliche Einschätzung wies dir gefällt 🙂

  27. Tobbit

    wow, da fällt mir ja ein riesen Stein vom Herzen.Ehrlicherweiße habe ich heute mittag mehr den Platz nach oben gesehen, als die Dinge, die wohl gut gelaufen sind. Dann war’s von Ben wohl doch gerechtfertigt zu sagen: „Hey lad‘ das hoch, das brauchst du nicht nochmal drehen.“

    @Heiko: Ich kann nur sagen wie ich es miterlebt habe und es war eben so, dass man mit 4 Spielern einen Quest nur nicht schafft, wenn man ohne Planung drauf losspielt. Gerade Karten mit +1 At für alle Zwerge etc. wirken sich bei 4 Spielern stärker aus, ich denke das ist selbstverständlich. Dazu kann zb auch jeder einfarbig spielen, wodurch man nicht die die Ressourcen-Farben-Problematik kommt und evtl. Züge verliert

    Danke für die positive Rückmeldung, aber verratet mir auch was euch nciht gepasst hat!

    Tobias

  28. Ben2

    Es wird einfacher weil man den verfügbaren kartenpool vergrößert und damit einfacher Zugriff auf mehr und vorallem stärkere Karten hat. Das macht die eine oder 2 Karten nicht wett 🙂

  29. Heiko

    Moooment!

    „Bei 3 – 4 Spielern wird es einfacher?“

    das die Begegnungskarten PRO SPIELER aufgedeckt werden macht da schon einen unterschied ob ich zu zweit oder zu dritt Spiele. Wenn da auf einmal anstatt 2 Karten 3 Karten liegen mit denen ich zurecht kommen muss. Die Einstiegsabenteuer sind einfach bis auf das Letzte (dessen Name mir grad nicht einfällt) das ist auch mit mehreren nicht einfacher dadurch das „halt mehr leute dabei sind“

  30. Ines

    Pfuuuh, als Neueinsteiger mal eben mit HdR LCG anfangen, nicht schlecht.

    Hast du aber gut gemacht Tobias.

    Für’s nächste Mal würde ich die Karten vllt. noch etwas genauer zeigen. Das sieht man über Video immer so schlecht und ist gerade bei solch einem Spiel natürlich elementar wichtig.

    Ansonsten freu ich mich auf weiter Rezis von dir.

    LG

    Ines

  31. Martin

    Hallo Tobi

    Muss sagen erstmal wars sehr ungewohnt:)

    Aber hast ne tolle Rezi gemacht!So ne gesunde Mischung aus Aufbau und Spielablauf,knackig und kurz!
    Jedoch würde ich grade bei soeinem Spiel vllt. noch 5 min ein bischen mehr ins Detail gehn!

    Anregung: Was ich generell bei Spielen toll fände wenn man mal zeigen könnte wie das Spiel abläuft wenn mans spielt (so ein 2 runden live ) Damit man ein gefühl dafür bekommt

    Ansonsten tolle Vorstellung von Dir, hoffe wir sehen bald mehr von dir 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

» Nach oben

Ähnliche Beiträge