Arkham Horror / Rezension

Partnerlinks

Zum Video

Wir erklären das Brettspiel „Arkham Horror“ (FFG/Heidelberger) sowie die Regeln und die Spielanleitung. Alle sieben Videos unserer Arkham-Horror-Reihe findet Ihr in dieser Playlist, https://www.youtube.com/playlist?list=PL77DAE5B66E9C5A74.

Kurzbeschreibung

Arkham Horror ist ein kooperatives Brettspiel von Richard Launius, das erstmals 1987 von Chaosium publiziert wurde. Zuletzt wurde es 2005 von Fantasy Flight Games publiziert und 2007 überarbeitet. Jeder Spieler wählt sich einen Charakter aus und tritt zur Rettung der Stadt Arkham an. In Arkham selbst beginnt einer der Großen Alten zu erwachen und damit gerät einiges aus dem Gleichgewicht. Dimensionsportale öffnen sich und Unwesen von scheußlicher Gestalt machen die Straßen unsicher. Sollten die Spieler diese Probleme nicht lösen bevor der Große Alte erwacht, muss man sich dem finalen Endgefecht stellen. Inzwischen sind bereits einige Erweiterungen für Arkham Horror erschienen.

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

6 Kommentare Kommentar schreiben

  1. W3rn3rs3n

    Ok! Danke Ben! Aiaiai, glaub das mir das Spiel gut gefallen würde, aber ob ich da immer genug Leute finde, ist sehr fraglich. Ab wann macht es so richtig Spaß und was ist ungefähr die durchschnittliche Spieldauer, wenn man das Spiel mal halbwegs verinnerlicht hat?

  2. Ben2

    Da hast du wohl recht!

  3. Thrym

    Ich finde Bastis Erklärung irgendwie besser!

  4. Ben2

    Die Erklärung der Unterhalt Phase ist unabhängig zu einem Spiel. Ich erkläre hier nur umgedrehte Karten. Ich hatte hier kein reelles Spiel laufen. Aber dennoch: Diese beiden Karten könnten sehr wohl in einer Runde umgedreht sein. Die Handbeschränkung gilt für jede KampfRUNDE neu.Bekämpfe ich zum Beispiel in einer Runde den Shoggoth mit dem Flammenwerfer und besiege ihn nicht im selben Wurf, kann ich es direkt noch einmal versuchen. Und setze nun die andere Karte ein.

  5. Basti

    Vielleicht mit den 3 Tentakeln die aus dem Bauch wachsen?

  6. W3rn3rs3n

    Ich weiß es ist spät abends und ich habe mir jetzt die ersten drei Videos mal angeschaut und hoffentlich einiges verstanden. Was ich aber jetzt in diesem Video definitiv nicht verstehe ist: Wie konntest du den Flammenwerfer und die Karte rechts daneben in einer Runde einsetzen? Flammenwerfer hat 2 Hände und die andere Karte 1 Hand. Du hast doch aber nur 2 Hände?! Hattest du doch auch im Komponenten-Video schon ein-zweimal angesprochen. (und ist ja durchaus nachvollziehbar, dass man nur 2 Hände hat 🙂 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

» Nach oben

Auf einen Blick

Ähnliche Beiträge