Tichu / Rezension

Partnerlinks

Zum Video

Wir rezensieren das Kartenspiel „Tichu“ von Urs Hostettler (Abacusspiele) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung.

Kurzbeschreibung

Tichu ist die Weiterentwicklung eines traditionellen Kartenspiels, das der schweizerische Autor Urs Hostettler auf einer seiner Reisen kennen lernte. Bei diesem Partnerspiel, versuchen die Spieler, als erste ihre Karten loszuwerden. Das erfordert etwas Einfühlungsvermögen. Gelingt es beiden Spielern eines Teams ihre Karten loszuwerden, bevor es auch nur einem Spieler des anderen Teams gelingt, werden die Stiche nicht gezählt, sondern das Team erhält automatisch 200 Punkte. So stellt sich jede Runde erneut die Frage, ob ein Team lieber punkteträchtige Stiche sammeln sollte, oder ob es sich so stark fühlt, dass es einen Doppelsieg mit der deutlich höheren „Punktpauschale“ anstrebt. Üblicherweise wird so lange gespielt, bis ein Team 1000 Punkte erreicht hat.

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Auf einen Blick

Ähnliche Beiträge

8 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Fonz

    Das das aus China kommt ist eine reine Erfindung von dem Urs (nur zur Info)

  2. Basti

    Naja mit Sicherheit ist Tichu von den chinesischen Climbing Games inspiriert und da gibt es wirklich eine große Vielfalt.

    Hast du einen Link der deine Aussage unterstreicht?

  3. David

    Hallo,
    ich wollte nur darauf hinweisen das du dich beim erklären der Pnktewertung versprochen hast weil du bei den besipsielen die 5 als karte mit und ohne weer benennst 🙂

    lg David

  4. David

    ich glaube diverse tasten klemmen bei mir 😉 hoffe die botschaft ist trotzdem angekommen 🙂

  5. Karsten

    Bei der Erklärung der Bomben hat das Fehlerteufelchen zugeschlagen. Nicht der Royal Flush ist die höchste Bombe. Bei den Straßenbomben ist vielmehr zuerst die Bombenlänge, also die Anzahl der Bombenkarten ausschlaggebend. Eine Bombe der Kombination 4,5,6,7,8,9 ist höher als 10,B,D,K,As, da sie aus sechs Karten besteht, der Royal Flush aber nur aus fünf. Erst wenn die Anzahl der Bombenkarten identisch ist, zählt die höchste Karte.

  6. Basti

    Danke! Werde noch eine Verbesserung einfügen.

  7. Mahmut Dural

    Durch das Video konnte ich einen Fehlkauf für mich vermeiden. Vielen Dank an Basti.

  8. Matthias

    Das Spiel habe ich in China auf einer Fahrradtour von Einheimischen kennengelernt. Die Chinesen spielen das mit ganz normalen Karten. Erst als ich wieder zurück in der Schweiz jemandem das chinesische Kartenspiel erklärte, meinte diese Person, Tichu spiele sich sehr ähnlich.
    Somit ist also der Bezug zu China keine Erfindung des Autors. Wenn man will könnte man sagen, dass es eine Kopie aus China ist: Für einmal in die andere Richtung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

» Nach oben