Saustall / Rezension

Partnerlinks

Zum Video

Wir rezensieren das Spiel „Saustall“ von Michael Rieneck (Huch & friends) und erklären die Regeln. Es ist das Spiel zu einer Romanreihe, deren Hauptfigur Kommissar Kluftinger ist. Autoren der Bücher sind Michael Kobr und Volker Klüpfel. Die Bücher sind auch bekannt als Allgäu-Krimis.

Kurzbeschreibung

Ein Mord erschüttert die Allgäu-Idylle und Kommissar Kluftinger nimmt sofort die Ermittlungen auf.Der Kommissar ermittelt in Saustall erstmals im Brettspiel. Zwei bis vier Spieler schlüpfen in seine Rolle und gehen auf Tätersuche. Dabei gilt es, die Alibis der acht Tatverdächtigen zu bestätigen oder zu widerlegen. Auch das Privatleben des Ermittlers spielt eine Rolle – die Tanzstunde mit Frau Erika ebenso wie die „Männerfreundschaft“ zu Dr. Langhammer.

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

2 Kommentare Kommentar schreiben

  1. kklnfdggfd

    Die Anleitung ist nur ein bischen blöd

  2. Miro

    „…vielleicht hat er auch so ein graues Auto…“

    herrlich xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

» Nach oben

Auf einen Blick

Ähnliche Beiträge