Arkham Horror / Rezension

Partnerlinks

Zum Video

Wir erklären das Brettspiel „Arkham Horror“ (Fantasy Flight Games/Heidelberger Spieleverlag) sowie die Regeln und die Anleitung des Spiels. Fotos sowie die Regeln zum Herunterladen findet Ihr unter http://gesellschaftsspiele.spielen.de/neue-brettspiele/arkham-horror, weitere Informationen in der Videobeschreibung.

Alle sieben Videos unserer Arkham-Horror-Reihe findet Ihr in dieser Playlist, https://www.youtube.com/playlist?list=PL77DAE5B66E9C5A74.

Kurzbeschreibung

Arkham Horror ist ein kooperatives Brettspiel von Richard Launius, das erstmals 1987 von Chaosium publiziert wurde. Zuletzt wurde es 2005 von Fantasy Flight Games publiziert und 2007 überarbeitet. Jeder Spieler wählt sich einen Charakter aus und tritt zur Rettung der Stadt Arkham an. In Arkham selbst beginnt einer der Großen Alten zu erwachen und damit gerät einiges aus dem Gleichgewicht. Dimensionsportale öffnen sich und Unwesen von scheußlicher Gestalt machen die Straßen unsicher. Sollten die Spieler diese Probleme nicht lösen bevor der Große Alte erwacht, muss man sich dem finalen Endgefecht stellen. Inzwischen sind bereits einige Erweiterungen für Arkham Horror erschienen.

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

5 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Janis

    Ich habe bislang die Teile #1, #2 und #8 angesehen.

    Die Videos finde ich sehr schön, um einen ersten Eindruck über das Spiel zu erhalten.
    Negativ finde ich, dass die Spielvorstellung alle Erweiterungen umfasst, das ist für eine Einführung ins Spiel ungünstig. Kaum einer wird (bei dem Preis der Spiele) auf Verdacht alle Erweiterungen kaufen, sondern erst einmal das Grundspiel. Um dieses besser zu verstehen würde ich eine Einführung basierend auf nur dem Grundspiel bevorzugen, denn alles andere lenkt nur ab oder verwirrt eher und hilft dem Einsteiger nicht weiter. (Wenn man aber andererseits das Grundspiel schon kennen würde, dann bräuchte man keine derart ausführliche Darstellung mehr.) Besser wäre es also m.E., das Grundspiel geschlossen zu erklären und den Erweiterungen eine (oder mehrere) eigene Folge(n) zu widmen.
    Neben dieser Hauptkritik an der ansonsten sehr nett umgesetzten Einführung noch der Verbesserungsvorschlag, dass die Karten bei der Erklärung der Details in Nahansicht gezeigt werden.

    Ihr werdet eure Videos sicher nicht überarbeiten, aber vielleicht findet ihr das Feedback für weitere eurer Projekte nützlich.

  2. Ben2

    Keine Angst – die Länge geht je nach Phase. Wenn ich bei Bewegung und Kampf ankomme wird sie euch schon noch erschlagen – also die Länge! 😉

  3. Andy

    Weiter so – bin schon gespannt auf die nächsten Teile. Wenn es bei 6-Minuten Spots bleibt, geht diese Serie ja bis Folge 73 ;-)))

  4. Ben2

    Kritik angenommen! Ja das ist gar nicht so einfach. Ich gebe mir mehr Mühe, das alles zu trennen. Schön, dass es dir gefallen hat bis jetzt 😉

  5. Joachim

    Schöne Einleitung zu Arkham Horror. Aber bleib doch bitte konsequent bei den deutschen Begrifflichkeiten, wenn es schon ein deutscher Überblick wird. (cursed – verflucht, blessed – gesegnet)

    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

» Nach oben

Auf einen Blick

Ähnliche Beiträge