Arkham Horror / Rezension

Partnerlinks

Zum Video

Wir erklären das Brettspiel „Arkham Horror“ (Fantasy Flight Games/Heidelberger Spieleverlag) sowie die Regeln und die Spielanleitung. Alle sieben Videos unserer Arkham-Horror-Reihe findet Ihr in dieser Playlist, https://www.youtube.com/playlist?list=PL77DAE5B66E9C5A74.

Kurzbeschreibung

Arkham Horror ist ein kooperatives Brettspiel von Richard Launius, das erstmals 1987 von Chaosium publiziert wurde. Zuletzt wurde es 2005 von Fantasy Flight Games publiziert und 2007 überarbeitet. Jeder Spieler wählt sich einen Charakter aus und tritt zur Rettung der Stadt Arkham an. In Arkham selbst beginnt einer der Großen Alten zu erwachen und damit gerät einiges aus dem Gleichgewicht. Dimensionsportale öffnen sich und Unwesen von scheußlicher Gestalt machen die Straßen unsicher. Sollten die Spieler diese Probleme nicht lösen bevor der Große Alte erwacht, muss man sich dem finalen Endgefecht stellen. Inzwischen sind bereits einige Erweiterungen für Arkham Horror erschienen.

2 Kommentare Kommentar schreiben

  1. Ben2

    1. Ist natürlich richtig. Es sollte nicht so komplex sein.

    2. Ist nicht korrekt. Siehe FAQ

  2. Kai

    Zwei kleine Korrekturen:

    1. Du sagst ‚in der Arkham Encounter Phase auf einem offenen Tor stehen geht nur wenn man gerade zurückgekehrt ist‘. Das stimmt so nicht. Erst in der Encounter Phase (nicht, wie viele es spielen, in der Bewegungsphase) geht man durch das Tor, wenn man keinen Erkundungsmarker hat. Dadurch ist es möglich auf ein offenes Tor zu laufen, ein anderer Spieler schließt es vor der eigenen Begegnungsphase und man hat eine normale Begegnung.
    Nachdem man in der Arkham Encounter Pahse durch das Tor ging hat man sofort darauf in der Other World Encounter Phase eine Begegnung in der Anderen Welt (das ist auch der Grund weshalb es wichtig ist diese Phasen in der richtigen Reihenfolge abzuarbeiten).

    2. Kämpfe finden NUR in der Bewegungsphase statt oder mit Monstern die durch eine Begegnung erscheinen. Monster, auf die man durch andere Effekte trifft werden vorerst ignoriert. D.h. wenn man durch eine Begegnung an einen Ort geschickt wird an dem ein Monster steht wird es nicht sofort bekämpft sondern erst in der nächsten Bewegungsphase. Hat man am neuen Ort eine Begegnung und dort ist ein Tor (hier kommen wir wieder zu Punkt 1 zurück) geht man als Begegnung durch das Tor.

    Grüße,

    Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

» Nach oben

Auf einen Blick

Ähnliche Beiträge