Glüx / Rezension

Partnerlinks

Zum Video

Wir rezensieren das Brettspiel Glüx und erklären die Regeln sowie die Anleitung. Es ist von Jakob Andrusch (Queen Games). Fotos sowie die Anleitung zum Herunterladen findet Ihr unter http://gesellschaftsspiele.spielen.de/messeneuheiten/gluex/, weitere Informationen in der Videobeschreibung.

Kurzbeschreibung

Jeder Spieler versucht, mit seinen Lichtplättchen möglichst viele Räume zu beleuchten. Der Lege-Mechanismus der Plättchen erlaubt viele taktische Möglichkeiten, um sich auf dem Spielplan auszubreiten und seinen Mitspielern das Leben schwer zu machen. Wer die „richtige“ Seite der Plättchen wählt und sie am cleversten platziert, wird am Ende der Gewinner sein.

Für dieses Video stand uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung.

Ein Kommentar Kommentar schreiben

  1. Lina Dinguet

    Glüx ist tatsächlich ein hervorragendes Spiel! Ich hatte mir beim ersten Spielen nicht so viel erwartet, weil das Spiel für mich vom Aussehen eher langweilig wirkt. Ich war dann allerdings sehr überrascht: Das Spiel hat mich von der ersten partie an mitgerissen. Die Regeln sind einfach, so dass man direkt losspielen kann. Am Anfang ist auch alels noch recht übersichtlich, aber mit der Zeit wird es ziemlich komplex, und am Ende würde man am liebsten fünf Züge gleichzeitig machen, weil man noch so viele Pläne hatte…
    Fazit: Wenn ich in der Jury von „Spiel das Jahres“ wäre, wäre das (bislang) mein Favorit für 2017!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

» Nach oben

Auf einen Blick

Ähnliche Beiträge