China / Rezension

Partnerlinks

Zum Video

Wir testen das Spiel "China" von Michael Schacht (Abacusspiele) und erklären die Regeln sowie die Spielanleitung. Es ist eine Weiterentwicklung von "Kardinal & König".

Kurzbeschreibung


China vor 2200 Jahren: In einer Zeit des Umbruchs und der Intrigen errichten die Spieler Paläste und schicken ihre Abgesandten an die Höfe der Provinzfürsten, um ihren Einfluss auszuweiten. Mit Hilfe ihrer Handkarten platzieren die Spieler ihre Paläste und Abgesandten in den Provinzen auf dem Spielplan. Während die Paläste unmittelbar Siegpunkte bringen, gibt es für die Abgesandten nur dann Punkte, wenn durch sie ein Bündnis zwischen zwei benachbarten Provinzen entsteht. Denn am Ende gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Ein Kommentar Kommentar schreiben

  1. Marcel

    Meine Familie und ich mögen das Spiel ‚China‘ sehr. Es ist sehr abwechslungsreich und hilft uns weiter dabei, unser Wissen über China zu erweitern. Natürlich kann man anhand dieses Spieles nicht die ganze chinesische Geschichte erlernen, doch wenigstens kann man sich ein wenig mit den verschiedenen Provinzen vertraut machen. Wer gerne noch mehr zu China erfahren möchte, beispielsweise über das Chinesisches Neujahrsfest, der kann sich natürlich problemlos im Internet darüber informieren.

    Finde ich hier irgendwie auch eine Rezension über das Spiel Kardinal & König, welches in der Einführung dieser Rezension erwähnt wird?

    Beste Grüsse aus der Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

» Nach oben

Auf einen Blick

Ähnliche Beiträge